BAKFIETS.nl
E-Cargobike XL

Das größte Lastenpedelec auf zwei Rädern!

Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst nachbestellt werden.


BAKFIETS.nl, E-Cargobike XL

Das größte Lastenzweirad auf dem Markt gibt es bei Velogold jetzt auch mit einer gigantischen Kiste aus robustem Aluminium und exklusivem Elektroantrieb. Perfekt für große Transportaufgaben.

Mehrwert
Dieses Cargo Bike macht mobil - und zwar ziemlich viel. Nicht nur, dass es in punkto Ladevolumen den Vergeich mit den meisten MIttelklassewagen nicht zu scheuen braucht, es kann auch von JEDEM gefahren werden. Einfach draufsetzen und los. Dank des starken Elektromotors ist es dabei auch egal, wieviele Hinkelsteine man geladen hat. Darüber hinaus ist es gespickt mit Details zur Verbesserung von Nutzung und Komfort - mit Arbeit hat das nichts mehr zu tun, aber alles schön der Reihe nach.

Unerreicht groß. Die Kiste.
Wir wären nicht Velogold, wenn wir auf das größte Lastenzweirad nicht auch die größte Kiste stellen würden. Et voilà, ein Gütertransporter der Extraklasse. 430 Liter fast die Kiste aus robustem und leichten Aluminium die wir exklusiv für dieses Rad in Deutschland fertigen lassen.

Die Alubox ist fest mit dem Fahrrad verschraubt und muss nicht weiter gesichert werden. Der Deckel wird über die Längskante geöffnet und von zwei Gurten gehalten. Als praktisches Detail lassen wir die Kiste mit zweiteiligen Scharnieren ausstatten. So kann man den Deckel komplett abnehmen und erweitert so das Ladevolumen noch einmal beträchtlich.

Wenn du keine Kiste brauchst, können wir dieses Rad auch nur mit einer Transportplattform anbieten. Diese besteht aus Stahlrohr und einer mit Phenolharz beschichteten Mutiplexplatte. Unverwüstlich und äusserst rutschfest. Die Transportplattform gibt es mit oder ohne eine umlaufende Reling.

Motorisierung. Optimiert für den Lastentransport.
Zum Einsatz kommt ein speziell für Cargo Bikes entwickelter Vorderradmotor mit 250 Watt und hohem Drehmoment. Konstruiert ist dieser als Direktläufer, er verfügt also über kein Getriebe. Direktläufer bieten gegenüber Getriebemotoren den Vorteil, dass sie konstruktionsbedingt wesentlich robuster und langlebiger sind. Das ist besonders im täglichen Dauerbetrieb wichtig. Weiterhin haben Direktläufer, besonders in kleinen 20" Rädern, einen hohen Wirkungsgrad und können ihren Drehmoment optimal auf die Straße bringen. Auch die Wahl eines Vorderradmotors ist kein Zufall. Hierdurch ergibt sich auf elegante Weise ein Allradantrieb, der sich besonders beim langen Radstand eines Cargo Bikes positiv auf die Fahreigenschaften auswirkt.

Die Bedienung findet über ein Display am Lenker statt. Hier wählst du die gewünschte Unterstützungsstufe von 0-5 und kannst auch das Licht (Vorder- und Rücklicht) ein- und ausschalten. Wenn es für dich interessant ist, findest du hier auch deine aktuelle Geschwindigkeit, gefahrene Kilometer, etc.

Der Akku ist ein sehr kompaktes Paket, welches wir in der großen Alukiste montieren. Hier ist er nicht nur vor der Witterung, sondern auch vor so ziemlich allem anderen geschützt, da sowohl Akku als auch die Kiste abschließbar sind. Die Reichweite lässt sich nur schwer exakt beziffern, da gerade bei Lastenrädern das Gesamtgewicht stark variiert. Hinzu kommen dann noch Faktoren wie Topografie, persönliches Nutzerverhalten mit viel oder wenig Unterstützung durch den Motor und vieles mehr. Unserer Erfahrung nach ist sie für die Nutzung im Alltag aber locker ausreichend. Von Kunden wurden uns Werte von bis zu 55 km zugetragen.
Was man aber nicht vergessen darf: Ist der Akku leer, sitzt man immernoch auf einem Fahrrad und nicht in einem Auto mit leerem Tank. Mit einem Pedelec kannst du immer (!) Fahrrad fahren!
Der Akku ist abnehm- und abschließbar, kann also auch sorgenfrei am Fahrrad verbleiben und zum Aufladen mit ins Haus genommen werden.

Gesteuert werden alle diese Teile durch einen extra auf das Cargo Bike abgestimmten Controller der die notwendige Leistung an den Motor liefert. Dieser verbirgt sich gut geschützt in einem Gehäuse unter der Kiste und ist über einen Kabelbaum den wir extra für uns anfertigen lassen mit allen Teilen vernetzt.

Oft kopiert doch nie erreicht. Das Bakfiets.
Echte Bakfietsen werden vom Rahmen bis zur Montage der Komponenten, in den Niederlanden bei Azor hergestellt und überzeugen dort seit Jahren durch ihre Qualität und Alltagstauglichkeit. Sei es durch hochwertige Verarbeitung, wie der 3-fach pulverbeschichtete Rahmen, oder ergonomische Details wie das sehr schräge Sattelrohr. Letzteres optimiert in Kombination mit dem serienmäßgen Schnellspanner, die Nutzung durch verschiedene Fahrer, da der Sattel beim Verstellen der Sattelhöhe auch seine Entfernung zum Lenker ändert.

Aber auch bei der Wahl der weiteren Austattungsdetails haben wir immer die Nutzung im Blick. Geschaltet wird mit der innovativen und technisch radikal neuen Gangschaltung NuVinci N380. Sie ist ideal für schwere Fahrräder, da sie ein sehr breites Übersetzungspektrum aufweist und stufenlos regelbar ist. Du hast also tatsächlich unendlich viele Gänge - stufenlos halt... So steht dir immer der richtige Gang zur Verfügung, wo du das Optimum bei normalen Schaltungen zwischen zwei Gängen finden würdest - bergauf wie bergab.

Da du aber auch gut zum Stehen kommen sollst haben wir uns auch bei den Bremsen Gedanken gemacht. Wir verwenden vorne nur noch die bewährte, hydraulische MAGURA HS11 Felgenbremse. Diese sind mit einem zusätzlichen Brakebooster und den Bremsbelägen für motorisierte Cargobikes ausgerüstet. Letztere sind extra für die erhöhte Bremslast an einem Pedelec entwickelt. Am Hinterrad kommt weiterhin die größte verfügbare Rollenbremse IM81 von SHIMANO zum Einsatz.

Eine der wichtigsten aber oft unbeachteten Komponenten sind die Reifen. "Dicke Schlappen" sagt der Autobastler, bei uns heißen sie Ballonreifen. Mit den Big Apple plus 55 von SCHWALBE wird jedes Kopfsteinpflaster plattgebügelt. So bleibst nicht nur du, sondern auch die Fracht vor groben Erschütterungen bewahrt. Ausserdem bieten sie einen sehr hohen Pannenschutzlevel. Nicht unplattbar, aber nahezu.

Serienmäßig statten wir dieses Cargobike mit einem schwarzen Heckgepäckträger aus. Optional ist es aber auch, wie in den Bildern dargestellt, ohne erhältlich. Als weiteres Zubehör steht ausserdem der abgebildete Anhänger zur Verfügung.

Beachte auch unsere Leasingmöglichkeit! Kontaktier uns für ein individuelles Angebot.

Rahmen Chrom-Molybdän Stahl (CRMO), 3-fach pulverbeschichtet  
Farbe
Schwarz glänzend


Sonderfarbe nach RAL zzgl. 149 Euro


(+ 4-24 Wochen, nur Hauptrahmen und Schutzbleche)
Schaltung
Nuvinci N380 (stufenloses Getriebe)
Antrieb
250W Cargo Vorderradmotor (getriebelos)
Bremsen vorne hydraulische Felgenbremse Magura HS11
 

hinten Rollenbremsen Shimano IM81
Beleuchtung LED-Frontlicht und Rücklicht mit Standlichtfunktion


angeschlossen an den Pedelec Akku  
Ladefläche 430 Liter Aluminiumkiste / abschließbar mit abnehmbarem Deckel
 

Plattform mit oder ohe Reling 1020x560mm

Sonstiges
Gel Sattel und passende Handgriffe, lackierte Schutzbleche


Rahmenschloss für Steckkette

Sonderaussatttung
Anhänger erhältlich / ohne Gepäckträger erhältlich




> Ein Lastenrad als Autoersatz
> Fahren mit dem Lastenrad ist leicht!
> Lastenräder und schwere Lasten
> Leasing
   
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten